Unsere nächsten Tastings: *** 24.05.2024 Elemente und Whisky *** 20:00 Uhr Beginn

Rauch & Torf

Ihr könnt die Karten online buchen per Klick auf das Datum oder bei uns im Geschäft erwerben.

Direkter Klick zur Online-Buchung:

12.01.2024 beginn: 20:00 Uhr

Torfig-rauchiger Whisky ist eine faszinierende und geschmacklich einprägsame Variante des edlen Getränks. Dieser spezielle Whisky zeichnet sich durch das Vorhandensein von Torfrauch aus, der während des Mälzens des Gerstenmalzes über offenen Torffeuern entsteht. Die rauchigen Aromen verleihen dem Whisky eine charakteristische Tiefe und Komplexität, die von Liebhabern dieser Stilrichtung sehr geschätzt wird.

Beim Genuss eines torfig-rauchigen Whiskys kann man sich auf eine sinnliche Reise begeben. Der erste Eindruck wird häufig von einem kräftigen, erdigen Duft begleitet, der an Lagerfeuerrauch und verbrannte Vegetation erinnert. Dieses Aroma verbindet sich mit den Noten von Meeresbrise und maritimen Elementen, die oft mit der Küstennähe der Destillerien in Verbindung stehen, die diese Art von Whisky produzieren.

Der Geschmack des torfig-rauchigen Whiskys kann von subtil bis intensiv variieren. Viele dieser Whiskys weisen eine charakteristische Süße auf, die oft an reife Früchte oder malzige Töne erinnert. Die Torfigkeit kann sich in verschiedenen Nuancen präsentieren, von einem Hauch von Rauch bis hin zu kräftigen, medizinischen oder aschigen Noten.

Die Herkunft spielt eine entscheidende Rolle bei der Charakteristik torfig-rauchiger Whiskys. Schottische Regionen wie Islay sind besonders bekannt für ihre kräftigen und intensiven torfig-rauchigen Whiskys, während andere Regionen in Schottland und weltweit auch ihre eigenen einzigartigen Interpretationen dieser Stilrichtung produzieren.

Für Liebhaber von rauchigen Aromen ist ein torfig-rauchiger Whisky eine reiche Quelle für sensorische Erlebnisse, die von der Kunstfertigkeit der Destillateure und den einzigartigen natürlichen Elementen beeinflusst werden, die in den Produktionsprozess einfließen.

Tasting „Rauch & Torf“ - Nicht nur von Islay

 

Brennende Autoreifen, Krankenhausgeruch, Lysol, nasser Asphalt, Räucherschinken – bei diesen Geschmacksbeschreibungen glänzen die Augen einiger Whiskyliebhaber in blanker Vorfreude. Andere lehnen sofort dankend ab. Kaum eine Geschmacksrichtung sorgt bei Freunden des schottischen Lebenswassers für mehr kontroverse Diskussionen als „peated“ oder „smoky“.

Die Insel Islay vor Schottlands Westküste ist seit jeher bekannt für ihre markanten Whiskies. Das vorherrschende Geschmackserlebnis ist hier der Torf. Die momentan zehn arbeitenden Destillerien kreieren außergewöhnliche Tropfen. Dabei ist ihnen eines gemeinsam: der Einsatz von getorftem Malz. Selbstverständlich hat dabei jede Destillerie ihr eigenes Core, ihre eigenen Geschmäcker. Das macht eine Reise über die Insel zu einem interessanten Trip für die Geschmacksnerven.

Doch nicht nur auf Islay werden die rauchig-torfigen Tropfen produziert. Einige Destillerien von den Inseln oder vom Festland bieten diese außergewöhnlichen Geschmäcker an. Stellvertretend für die immense Bandbreite getorfter und rauchiger Nicht-Islay Whiskies seien hier genannt: Talisker, Benriach, Glendronach, Glenglassaugh, Annandale.

Rauchige und torfige Whiskies kommen in einer ungeahnten Vielfalt daher und sind auf jeden Fall einen näheren Blick wert.

Im Tasting ist enthalten:

  • 6 x 2cl feinster Rauch- und Torfwaren

  • 1 Begrüßungsdram

  • Mineralwasser (still und sparkling)

  • Knuspriges Weißbrot, um den Gaumen zwischen den Geschmacksfreuden zu erfrischen

  • Gedruckte Informationen zu den Destillerien und den verkosteten Whiskies (zum Mitnehmen)

  • Moderation und Entertainment und jede Menge FUN

Wir haben Platz für maximal 12 Teilnehmer - eine Voranmeldung ist erforderlich. Bitte denkt daran, vor dem Tasting eine Kleinigkeit zu essen.